Fossen-Struijk Band 02.03.2015

fossen

Pressefoto (lizenzfrei) zum Download
Pressetext deutsch zum Download
Konzertrezension zum Download

www.chicagoblues.nl

Sie kommen aus Holland, ihre Leidenschaft gehört jedoch ohne Einschränkung dem Chicago Blues. Diesen spielen sie mit einer außerordentlichen Klasse, wie die Finalteilnahme am IBC 2013 einerseits - vor allem aber auch die Einladung zum gemeinsamen musizieren von Bluesgrößen wie Magic Slim oder Tail Dragger andererseits beweist

Anfang 2013 brachten sie ihre CD ‘Clubbing‘ heraus. Diese CD wurde 2013 nominiert für den Dutch Blues Award. Im Sommer 2014 wird diese CD bei einem internationalen Label neu aufgelegt.

 

Robbert Fossen

wurde 1969 geboren und begann in den achtziger Jahren Blues zu singen. Später begann er Gitarre und Mundharmonika zu spielen. Robert trat schon mit vielen Musikern auf u.a. mit A Crossroads Deal und der Robbert Fossen Blues Band. Im Lauf seiner Karriere durfte er mit Bluesmusikern spielen wie John Primer, Tail Dagger, Chick Rodgers, Nick Holt, Charles Hayes, T Model Ford, Willie Kent, Magic Slim und seiner Band The Teardrops. Robbert Fossen wurde für ‘The Dutch Blues Award‘ 2013 und 2014 in der Kategorie ‘Best Vocalist‘ nominiert. Im November 2012 sprang er für sein großes Vorbild Magic Slim ein, der wegen Krankheit ausfiel. In dieser Show spielte er zusammen mit der Magic Slim’s Band ‘The Teardrops‘. Im Februar darauf starb Magic Slim.

 

Peter Struijk

wurde in Gouda geboren und wuchs in Den Haag und Umgebung auf. Als Kind besuchte er mit seinen Eltern alle lokalen Jazzclubs, was er am Anfang überhaupt nicht leiden konnte. Später lernte er diese Art von Musik zu schätzen. Sehr jung begann Peter Klavier zu spielen. Eine neue Liebe war geboren, als sein großer Bruder ihm eine Gitarre schenkte. Nachdem Peter in einigen lokalen Bluesbands spielte, begann er als selbständiger Musiker, Lehrer und Produzent zu arbeiten. Sein Debutalbum ‘‘Human Ways‘‘ hat er aufgenommen mit Bluesgrößen aus den Niederlanden wie Robbert Fossen, Little Boogie Boy, Hammie van Hall, Peter van Zon und dem legendären Chicagoer Bluessänger Tail Dagger, mit dem er auch viele Male auf der Bühne in Chicagoer Bluesclubs war. Blueshine Records ist sein eigenes Label und wurde nominiert für den ‘Dutch Blues Award‘ in der Kategorie ‘‘Bluesgitarrist‘‘.

 

Jan Markus

ist ein erfahrener Musiker. Seit 1966 spielt er Gitarre. 1970 trat er als Schlagzeuger mit seiner ersten Band auf. Aktiver Schlagzeuger war er bis 1985 in verschiedenen Bluesbands. Dann spielte er bis 2004 in verschieden Bluesbands als (Solo)gitarrist. Ab 2004 hat er sich völlig dem Bass verschrieben. Vorbilder für Jan sind u.a.: Duke Robillard, Jimmy Vaughan, Eddy Clearwater, Memphis Slim, Albert Collins und Phillip Walker.

 

Eduard Nijenhuis

trommelt alles was mit Blues zu tun hat. Straff und sehr kreativ. Vorbild und Held für Eduard ist: Steve Gadd, er hat musikalisch einen großen Einfluss auf ihn gehabt. Durch vieles Spielen im In – und Ausland hat er einen enormen eigenen Stil entwickelt. So hat er u.a. zusammengearbeitet mit der Band ‘Hypnoclan‘ (Jazz-Rock-Afrobeat). Zur Zeit arbeitet er viel im Studio und macht auch Theaterproduktionen. Die musikalische Laufbahn von Eduard ist beeindruckend. Eduard und Jan formen die straffe Rhythmussektion hinter Robbert und Peter und arbeiten nebenbei als Freelance Rhythmusgespann bei ‘The Dynaflow‘ mit anderen Musikern zusammen.

 

 

Datum: Montag, 02.03.2015
Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:      Berggasthof-Waldhaus auf der Schweigmatt in Schopfheim
Eintritt: 15€

Der Vorverkauf erfolgt über Reservix an den bekannten VVK-Stellen oder über diesen direkten link:

reservix

 

fossen